Ultraschallreinigung von Vergasern

 

Wir bieten Ultraschallreinigung von Vergasern, speziell Motorradvergasern, an. Egal welche Marke, Type oder Baujahr nach folgendem Ablauf.

Sie bringen Ihren Vergaser oder das Fahrzeug vorbei, oder Sie schicken Ihren Vergaser zu uns und wir führen für Sie nach Wunsch folgende Arbeiten durch:

 

o Zerlegen

o Reinigen im Ultraschallbad

o Kontrollieren

o Reparieren

o Austausch von def. Bauteilen

o Zusammenbau

o Einstellen

o Konservieren

 

  Preise für Reinigung im USR Bad:

 

 

     Einzelvergaser komplett                   ab 55.-

     Einzelvergaser zerlegt                       ab 35.-

     Twinvergaser komplett                     ab 75.-

     Twinvergaser zerlegt                         ab 45.-

     Vergaserbank 4 Zyl. Komplett         ab 95.-

     Vergaserbank 4 Zyl. Zerlegt             ab 75.-

     V-Vergaser 2 Zyl. Komplett               ab 125.-

     V-Vergaser 2 Zyl. Zerlegt                   ab 90.-

 

Komplett = Alle Anbauteilen (Düsen, Dichtungen usw.) am Vergaser.

Zerlegt     = Nur das Vergaser Gehäuse ohne Düsen, Schrauben, Dichtungen, usw.

 

Die angegebenen Preise dienen nur als Richtwerte. Der genaue Preis richtet sich nach Vergasertype, Aufwand und Verunreinigung.

Alle Preise exl. Porto.

Wichtig: Zerlegt angelieferte Vergaser werden auch wieder zerlegt zurückgesendet, außer es wird etwas anderes vereinbart.

Komplett angelieferte Vergaser müssen von uns zur Reinigung zerlegt und wieder zusammengebaut werden, daher der höhere Preis. Zu allen komplett angelieferten Vergasern erhalten Sie von uns auf Wunsch ein Datenblatt mit der aktuellen Einstellung.

 

 

Hier ein kleiner Bericht zum Thema Ultraschallreinigung:

 

Wartung und Instandsetzung von Motorradvergasern durch Ultraschallreinigung

 

 

100 Jahre. In einem Zeitraum von 100 Jahren Entwicklung des Zweirades sah man so einige bahnbrechende Erfindungen und Neuerungen. Doch eines hatten sich so gut wie alle Motorräder in diesem Zeitraum gemein, sie verwendeten zur Aufbereitung des Kraftstoff-Luft Gemisches einen sogenannten Vergaser.

 

Heute im Zeitalter der Digitalisierung werden sie nun, oder wurden sie, bis auf ein paar Ausnahmen, durch hoch Moderne elektronische Einspritzanlagen in verschiedensten Ausführungen abgelöst.

 

 

Doch etwas das so lange den vermeintlichen Fortschritt überlebt hat muss doch auch bestimmt einige Vorteile haben? Hat es auch! Einer wäre da zum Beispiel das ein Motorradvergaser, wenn richtig instandgesetzt oder meist einfach nur gut gewartet, im Regelfall auch Jahrzehnte ja sogar Jahrhunderte nach seiner Herstellung noch ohne großen Aufwand seinen Dienst tut. Etwas das moderne Einspritzanlagen erst beweisen müssen, was jedoch bereits heute stark angezweifelt werden darf.

 

 

Und genau um die Instandsetzung, Wartung und den richtigen Umgang eines Motorradvergasers soll es kurz zusammengefasst im folgenden Text gehen. Egal ob Bing, Fischer, Mikuni, Keihin oder wie sie alle heissen.

 

Sie alle haben eines Gemeinsam, sie sind einfach aufgebaut. Und mit ein wenig technischem und physikalischem Grundverständnis relativ Leicht zu verstehen, zu warten und einzustellen, wobei letzteres in bestimmten Fällen noch die größere Herausforderung darstellt.

 

Doch wer kennt es nicht, selbst ein so vermeintlich simples Bauteil, kann einem viele Stunden in der Werkstatt, Stehminuten am Strassenrand oder gar die ein oder andere Sorgenfalte bescheren.

 

Wenngleich die Gründe dafür oft genau so simpel sind.

 

 

Inwieweit jedem die Funktionsweise eines Vergasers bekannt ist wird wohl variieren. Was jedoch jedem klar sein wird ist das ein Bauteil wie dieses, welches für eine zuverlässige Funktion auf feine Bohrungen und Düsen angewiesen ist, eines überhaupt nicht mag, nämlich Verunreinigung. Vor allem in seinem inneren.

 

Wenn in diesem Fall von Verunreinigung gesprochen wird, reden wir zum einen von Schmutzpartikel, größere wie kleinere, welche entweder über den Kraftststoffzufluss in eingebauten Zustand oder durch unsaubere Arbeitsweise beim Öffnen des Vergasers (Düsenwechsel usw...) oder von den eher noch gemeineren weil nicht immer sofort erkennbaren oder einfach entfernbaren Verschmutzung in Form von Korrosion, Verharzung, Verklebung und so weiter.

 

Letztere entstehen hauptsächlich nach langen Standzeiten wenn Kraftstoff im Vergaser verbleibt. Je intensiver und vor allem je länger ein Vergaser von solchen Verunreinigungen befallen ist, umso schwieriger ist er auch wieder sauber zu bekommen, was wiederum die Funktionsweise sehr stark beeinflussen kann.

 

Um dem vorzubeugen empfiehlt es sich bei längerer Standzeit sämtlichen Kraftstoff aus dem Vergaser abzulassen, oder, bei Überwinterung oder Konservierung Kraftstoff zwar im System zu belassen, ihn aber Kraftstoff Additive (Benzin Stabilisatoren) beizumischen. Bei letzteren wird man bei der Frage nach Sinn oder Unsinn meist unterschiedliche Antworten bekommen. Aus eigener langjähriger Erfahrung im Bereich Motorradrestaurierung und Instandhaltung ist gegen Gute Marken Produkte nichts ein zu wenden, in bestimmten Fällen können Sie hilfreich sein, sind aber kein muss.

 

 

Um jetzt jedoch zum eigentlichen Thema zu kommen. Der technische Fortschritt vergangener Jahre hat uns vor einiger Zeit einiges gebracht was uns unter anderem unseren Alltag, auch den Alltag in der Werkstatt, um einiges, naja sagen wir mal, kurzweiliger und einfacher gestalten lässt, ums mal so auszudrücken. So hat er uns zum Beispiel die so genannte Ultraschall Technologie gebracht. Der Ultraschall, also der Schall der so schnell ist das er vom menschlichen Ohr nicht mehr gehört werden kann (ab 20kHz), bringt nicht nur in der Medizin und vielen anderen Gebieten Vorteilen und Möglichkeiten mit sich sondern auch im Bereich der Reinigung von Oberflächen. Metallischen Oberflächen zum Beispiel, wie unteranderem jenen eines Motorradvergasers. Das sogenannte Ultraschallreinigungsgeräte, welches mit dem Effekt der Kavitation, das Ergebnis des Zusammenwirkens von Ultraschall und Flüssigkeit, wahre Wunder zu vollbringen scheint.

 

Der Ultraschall wirkt wie lauter ganz kleine feine sehr effektive Borsten die überall wo Ultraschall hin kommt die Verunreinigungen lösten, nämlich überall wo Flüssigkeit ist und die ist im Regelfall bei einem zerlegten Vergaser im Ultraschallbad überall wo Verschmutzung auch sein kann. Das alles passiert bei korrekter Einstellung ohne das eigentlichen Bauteil zu schädigen, es löst einfach nur alle Verschmutzungen aus dem Metall. Dies gilt nicht nur für das Gehäuse an sich, sondern auch für so gut wie allen anderen Bauteilen des Vergasers auch.

 

Wichtig Faktoren für das Reinigungsergebnis ist die Dauer der Reinigung, die Temperatur und die Reinigungsflüssigkeit an sich, alles Faktoren welche von der Art (Material, Legierung usw...) des Vergasers abhängen.

 

 

Wie läuft jetzt die Reinigung in der Praxis ab?

 

Ein sehr schmutziger Vergaser muss natürlich vorher grob gereinigt werden. Anschließend komplett zerlegt werden und für das Bad vorbereitet werden. Beim Reinigungsbad an sich ist zu beachten das dieses vor der Reinigung Entgast, auf die gewünschte Temperatur gebracht, und mit dem richtigen Reiniger und Anteil an Reiniger vermischt werden muss. Anschließend folgt die eigentliche Hauptreinigung in der die Teile im Ultraschallbad, je nach Verunreinigung, Temperatur und Reinigungsflüssigkeit, zwischen 15 Minuten und 1 Stunde gereinigt werden.

 

Wenn die Teile dann wie gewünscht sauber sind müssen sie, um unter anderem Korrosion vorzubeugen, mit klarem Wasser sofort abgespült werden und danach komplett getrocknet werden. Nach dem Trocknen empfiehlt es sie alle Teile mit Korrosionsschutzspray odgl. zu bearbeiten.

 

Es sollte noch erwähnt sein dass man natürlich auch alle möglichen anderen Teile im Ultraschallbad reinigen kann, nicht nur Vergaser.

 

 

Nachdem alle Teile nun gereinigt sind, der Vergaser gewissenhaft, korrekt, sauber, allfällige Dichtungen erneuert, etweilige defekte Teile ausgetauscht und mit der richtigen Einstellung wieder fachgerecht zusammengebaut und eingebaut wurde wird dieses kleine Meisterwerk der Technik bei korrekter Behandlung und Bedienung wieder viele Jahre seine Arbeit tun!

 

 

Hier noch einige Bilder, auf den ersten Bildern ist gut zu erkennen wie die Reinigung im US Bad stattfindet. Auf den restlichen Bilder sieht man das Ergebnis nach der Reinigung.

 

Beim unserem USR handelt es sich um ein zeitgesteuertes, beheizbares 20L Flüssigkeit fassendes Gerät mit 480Watt Leistungsaufnahme, 8 x 40kHz Transduktoren.